Kontrolle ist gut! Vertrauen ist besser

Kannst DU denn in deinem Leben alles kontrollieren? ūüĎÄ

Ich leider nicht. Zugegebenerma√üen w√ľrde ich das manchmal furchtbar gerne. Das ist dann regelrecht ein Zwang ‚Ķ √§hmm ich meinte Drang danach, alles im √úberblick zu behalten. 

Dabei hat mir mein Leben schon oft gelehrt, dass das nur bedingt m√∂glich ist und ich ein St√ľck Kontrolle durchaus abgeben kann. ūü§Ē 

Damit meine ich nicht, den Fokus aus den Augen zu verlieren oder ganz und gar die eigene Disziplin oder den angeborenen Ehrgeiz o.√§. Denn je nachdem, was wir vorhaben im Leben, sind das ganz gute Eigenschaften, die dabei helfen k√∂nnen, den eigenen Weg zu verfolgen. 

Wann ist ‚ÄěKONTROLLE‚Äú eher hinderlich? ūüí• 

Wenn…

ūüĎČ ‚Ķwir anfangen andere zu kontrollieren, weil wir vermeintlich besser w√ľssten, wie das Leben geht.

ūüĎČ ‚Ķunsere Kontrolle zum Zwang wird und wir deprimiert sind, wenn es uns nicht schnell genug geht.

ūüĎČ ‚Ķwir aus Angst festhalten statt die Dinge loszulassen.

ūüĎČ ‚Ķwir dadurch den Fluss des Lebens unterbrechen und m√∂glicherweise andere Chancen verkennen.

ūüĎČ ‚Ķwir schlichtweg nicht planen k√∂nnen und daran verzweifeln.

>>> ALSO! √úbe dich in Hingabe. √úbe dich im Vertrauen und glaube, wenn du magst, dass alles zu deinem Besten geschieht. 

Oder wie siehst du das? ūüôÉūüėČ