Wer bist du, wenn du mal nichts tust?

Wer bist du, wenn du mal nichts tust? 
Vielleicht: Jemand, der versteht, sich Z E I T zu nehmen statt zu geben? ⏰

„In der Ruhe liegt die Kraft“ 😌 ist eine bekannte Weisheit, um die wir alle wissen. Doch wissen wir oft nicht mit dieser Ruhe umzugehen? Denn gelernt haben wir das in der Regel nicht. Dafür sind uns Sprichwörter wie diese hier sehr vertraut: 

☝️Man muss hart arbeiten für sein Geld.
☝️Man muss fleißig sein, um etwas zu erreichen. 
☝️Das Leben ist kein Ponyhof, etc. 

Geht denn Leben auch mit mehr Gelassenheit und Leichtigkeit? ✨

Ich denke schon. Die Balance ist hier sicher der Schlüssel zur Zufriedenheit. Vielen von uns fällt es noch immer schwer, in der Stille zu sein, sie zu genießen und genau durch diese Stille in die eigene Kraft zu kommen. Vor allem, wenn sich draußen alles dreht und unruhig wirkt.

Sich dann gedanklich in die Mitte des Strudels 🌪 zu begeben, bei sich zu bleiben und aus dieser Mitte heraus zu agieren, ist vielleicht die wahre Kunst. Hier setzen wir neue Energien frei, werden kreativ und finden zu dem, was uns möglicherweise mehr erfüllt als dieses ständige, umtriebige T U N. 

ALSO: Einfach mal bewusst den internen Pauseknopf drücken II 🤫 

Wie gehst du aktuell mit deiner Zeit um?